Artikel mit dem Tag "Nepal"



11. Oktober 2011
Die letzten drei tage in kathmandu waren prall gefüllt mit sightseeing. Zusammen mit charlie und flick ( die beiden engländer vom chitwan np) erkundeten wir u.a. Bhaktapur – eine alte handelsstadt mit einem fantastischen durbar square ( d.h. Königsplatz und den gibts in fast jeder grossen stadt und fast alle wurden von könig soundso malla gebaut) aus dem 16. Jh. Wobei eigentlich der ganzen stadt der status als weltkulturerbe zusteht- man kommt aus dem ah oh staunen nicht heraus. Überall...

10. Oktober 2011
1.10., Reise nach dhunche- aber v.a. Auch Start des dasain Festivals, das nun über die kommenden 10 Tage gefeiert wird und zunächst das gesamte Land mobilisiert bevor es eben jenes dann lahm legt. Für uns hieß das: es gab kein Busticket nach dhunche, doch wir haben Plätze in einem minibus bekommen: 2 auf dem Dach und suzzy die sich das auf Dach reisen nicht traut, hat einen halben Sitz im mit 18 personen besetzen Innenraum bekommen. .. So gingen die ersten 70 km Reise (3std) vorbei. Utzi...

29. September 2011
Kurzes update von ein paar recht faulen Tagen….. Glücklich in Pokhara angekommen haben wir uns wie “geplant” am abend cocktails gegönnt. Allerdings war nach zweien schon Ende, weil wir ja nix mehr gewohnt sind. Die drei Tage in Pokhara lassen sich ziemlich kurz zusammenfassen: faul, alle Sehenswürdigkeiten ausgelassen, und dafür von cafe zu cafe gezogen und nur gegessen und getrunken. Hmmmmmmm, das war lecker. Dann machten wir uns auf den weg in den chitwan Nationalpark. 5 std...

26. September 2011
Endlich ein wenig raus aus dem lärm von bs., legen wir die Strecke nach bhulbule in rd 2h zurück. Es geht entlang des marsyangdi River, immer wieder über Hängebrücken bis hoch hinauf nach Bahundanda. es ist zwar ende der regenzeit, doch leider begleitet uns der regen fast immer ab späteren nachmittag, und heute regnet es wie aus Kübeln. Macht aber nix, klamotten sind eh pitschnass und so werden sie direkt ein wenig reingewaschen. Guesthouse superb View hat wirklich super Aussicht, aber...

25. September 2011
Kathmandu und Aufbruch, 2.-4.9. Und los ging s: nach 2 Tagen Eingewöhnung und ein paar Besorgungen machen wir uns auf den weg nach gorkha- der ehem Königssitz der nepalesischen Herrscher, und tempelanlage zugleich. und zwar mit dem Taxi, weil es vermeintlich schneller und bequemer sein soll- das glaubten wir auch bis zu dem Moment, als wir unser gefährt sehen….egal. Wir haben nun ein Fahrzeug und stürzen uns in den Verkehr durch und raus aus Kathmandu. Und was sollen wir sagen: wir haben...

02. September 2011
… fast nicht bist gar nicht geschlafen … trotzdem erwacht durch die neuen erlebnisse

01. September 2011
… erster schweissausbruch noch zuhause, weil gepäckslimit überschritten … zweiter stress am checkin schlater “ihre kreditkarte bitte mit der sie den flug bezahlt haben” – die gewünschte kk haben wir dann gsd doch dabei gehabt – ob sich das mit taxi noch ausgegangen wäre? als frühstück dann um 14 uhr das erste bier – jetzt sind wir entspannt (und angsoffn) baba

31. August 2011
totally exciting – nur mehr 16 Stunden und 10 Minuten, dann geht’s ab nach Kathmandu puhhhh nach tagelangem packen, gefühlten millionen erledigungen, …, sitzen wir nun hibbelig (für alle, die nicht schwäbisch sprechen hibbelig = aufgeregt) auf dem sofa und beruhigen uns mit einem spritzer mal sehen wieviel wir schlafen werden - egal wir freuen uns auf eine super zeit schaut oft rein und sendet uns eure news aus der heimat, wir freuen uns darauf! baba und tschööö, bis nächstes jahr